user_mobilelogo

Am Samstag, 05.09.2015 hatten die FC Schattdorf das Derby gegen Altdorf. Nach einem spannenden Spiel gehen sie das erste Mal in dieser Saison, als Verlierer vom Platz. Ihr nächstes Spiel bestreiten sie auswärts gegen Engelberg.

Trotz grosser Motivation bei den Tabellenführenden FC Schattdorf, war doch die Nervosität stark spürbar. Es war nicht nur ihr erstes Heimspiel, sondern zugleich auch das Derby gegen Altdorf. So waren die Altdorferinnen in der Starphase die spielbestimmende Mannschaft. Das Heimteam liess Altdorf zu viel Platz, wodurch diese immer zu gefährlichen Abschlüssen kamen. Eine solche nutz Altdorf, um in der 17. Minute in Führung zu gehen. Dies weckte die Schattdorferinnen allerdings nicht und sie zogen sich weiter zurück. Trainer Fabio Petta reagierte deshalb und stellte die Mannschaft um. So kam nun auch Schattdorf zu Torchancen, welche die Top-Torhüterin von Altdorf zu verhindern wusste. Es blieb bis zur Halbzeit beim 1:0 für Altdorf.

Die FCS-Frauen starteten nun sichtbar energischer in die zweite Spielhälfte und kamen zu Topchancen. Jedoch gelang ihnen keinen schnellen Ausgleich. Der Druck auf Altdorf steigerte sich, welche sich nun immer mehr zurückzogen. Doch auch nun wollte dem FC Schattdorf kein Tor gelingen. So zurückhaltend wie Schattdorf in der ersten Halbzeit war, so angriffig waren sie in der Schlussphase des Spiels. Ihr Kampfgeist wird jedoch dieses Mal nicht belohnt, weshalb sie ihre erste Meisterschaftsniederlage einstecken mussten.

Für Fabio Petta und Heidi Scheiber war es dennoch das bisher beste Spiel ihres Teams, was sie zuversichtlich für die nächsten Spiele stimmt. Die harte Arbeit in den Trainings ist klar zu sehen, denn das Team steigert sich von Spiel zu Spiel. Am 12.09.2015 will das Frauenteam gegen Engelberg die nächsten 3 Auswärtspunkte holen.

Es Spielten: Fedier Adriana, Hänni Ingrid, Walker Jasmin, Kern Corina, Epp Samira, Perren Alisha, Fedier Carina, Lang Bettina, Arnold Svenja, Scheiber Nadine, Lovrinovic Natalija, Deplazes Lea, Häfliger Noreen, Baumann Nina, Bissig Petra, Furger Eliane, Nadine Imholz.