user_mobilelogo

Der Jubel war gross auf dem Grünen Wald in Schattdorf, als Florian Löhrli nach einem Freistoss das Leder mit einem wuchtigen Kopfball in die Maschen drosch. Mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 waren die Weichen auf Verlängerung gestellt – zu spielen waren noch sieben Minuten in diesem 5.Liga-Cupspiel. Nachdem der Gegner aus Cham die Hausherren aus Schattdorf mit einem unhaltbaren Distanzschuss bereits nach 90 Sekunden in Rücklage brachte, blieb die Elf von Tiziano Barbaro und Florian Furger – im Vergleich zum gewonnenen Aufeinandertreffen in der Meisterschaft -  für einmal blass. Rot-schwarz agierte passiv und war oftmals einen Schritt zu spät. Spielerische Highlights blieben aus, Chancen waren auf beiden Seiten rar.


Und als sich beide Teams bereits auf eine Verlängerung einstellten, schlug der Gast aus Cham erneut zu. Die Spieluhr zeigte 90 gespielte Minuten an, als ein unglücklich abgefälschter Schuss der Gäste den Weg ins Tor fand und den Zugern so die Revanche für das verlorene Meisterschaftsspiel bescherte.
Nach dem Aus im Cup gilt der Fokus nun der Verteidigung der Tabellenführung in der Meisterschaft. Bereits am kommenden Freitag, 19. Oktober, messen sich die FCS-II-Herren in einem weiteren Spitzenkampf mit dem Tabellendritten aus Ibach. Angepfiffen wird das Spiel um 20.00 Uhr.  

Für Schattdorf spielten: Yannick Arnold, Nicolas Mahrow, Janik Gerig, Alessio Montaquila, Pascal Schuler, Michael Arnold, Sandro Hauke, Cem Nayir, Patrick Gamma, Luca Gamma, Florian Löhrli, Florian Furger, Thomas Kieliger, Burak Kizilkaya