user_mobilelogo

Zur alten Form zurückfinden und gegen den direkten Ligakonkurrenten punkten. Die Devise vor dem Spiel gegen den Tabellendritten aus Ibach war definiert. Entsprechend engagiert und ambitioniert startete die Barbaro-Elf am Freitagabend in das vorletzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde. Es war der Heimmannschaft anzumerken, dass man nach zuletzt zwei sieglosen Partien eine Reaktion zeigen wollte.


Die Uhr zeigte 15 gespielte Minuten – und Patrik Gamma hatte den Skore soeben mittels Penalty auf 3:0 erhöht. Davor waren bereits Florian Löhrli und Pascal Baumann erfolgreich vor dem Schlussmann der Ibacher aufgetaucht. Die Herren aus Schattdorf zeigten sich über weite Strecken dieser Partie dominant und versuchten, die Gäste mit einer aggressiven Spielweise an einem geordneten Aufbau zu hindern. Und wenn es zwischendurch an spielerischer Qualität fehlte, wussten die Schattdorfer dies durch Einsatzwille und Kampf zu kompensieren. 
Halbzeit zwei auf dem Grünen Wald bot ein ähnliches Bild. Der Anschlusstreffer der Gäste nach einem individuellen Fehler lässt sich als einziger Wehrmutstropfen dieser Partie verbuchen. Den Abschluss eines ansonsten überzeugenden Auftritts der FCS II-Herren bildete der wuchtige Kopfball von Thomas Kieliger zum 4:1 Endstand.
Schattdorf grüsst nach sieben gespielten Partien von der Tabellenspitze. Mit einem Sieg am kommenden Freitag auswärts gegen Perlen-Buchrain wäre die Wintermeisterschaft Tatsache und ein erstes Etappenziel in der diesjährigen 5.Liga-Meisterschaft erreicht.    

Für Schattdorf spielten: Yannick Arnold, Alessio Montaquila, Janik Gerig, Florian Löhrli, Pascal Baumann, Michael Arnold, Nick Häusler, Simon Gamma, Patrick Gamma, Pascal Schuler, Florian Furger, Burak Kizilkaya, Thomas Kieliger, Alessadro Flegoni