user_mobilelogo

Nach drei Siegen in Serie kann die erste Mannschaft des FC Schattdorf mit einem grossen Selbstvertrauen zum letzten Auswärtsspiel der Vorrunde reisen. Mit einem Sieg gegen den FC Gunzwil will sich der FCS weiter vom Tabellenkeller distanzieren. Das unterstreicht auch FCS Spieler Jonathan Schürpf: «Durch die Siege in den letzten Spielen konnten wir uns etwas Luft verschaffen und uns im Tabellenmittelfeld festsetzen. Diesen Abstand wollen wir nun natürlich noch vergrössern.» Als Hauptgründe für die Steigerung innerhalb der Vorrunde nennt Schürpf mehrere Aspekte. Sie hätten sich in der Defensivarbeit gesteigert und seien nun von Beginn an physisch präsenter, erklärt die Urner Nummer Acht. «Nun gilt es, diese Tugenden auch am Sonntag in Gunzwil abzurufen.» Von der aktuellen Tabellensituation her gehen die Rot-Schwarzen als leichte Favoriten ins Spiel, liegen die Luzerner jedoch nur knapp hinter ihnen auf dem zehnten Tabellenrang.

Doch genau die Mannschaft von Martin Hürlimann und Bernhard Scheiber hat mit dem Sieg gegen den SC Cham am letzten Samstag selbst bewiesen, dass die Tabellensituation nicht für bare Münze genommen werden darf und in der ausgeglichenen 2. Liga regional jeder jeden schlagen kann. Der Anpfiff zum Spiel findet am Sonntag um 14:00 in Gunzwil statt.