user_mobilelogo

Nachdem die erste Mannschaft des FC Schattdorf vor zwei Wochen beim Spitzenreiter in Emmenbrücke gleich mit 1:5 unterging, verpasste sie am vergangenen Wochenende einen Punkt gegen den zweiten Aufstiegsaspiranten aus Rotkreuz nur knapp. Auch wenn die beiden Niederlagen gegen die Spitzenteams sicherlich keine Überraschungen waren, will man beim FCS schnellstmöglich zum Punkten zurückkehren. Am besten gleich am Samstag beim Auswärtsspiel in Littau.

Zurfluh Philipp

Foto: Das FCS Herren-I-Team steht unteranderem mit Philipp Zurfluh am Samstag in Littau im Einsatz.

Diesem Spiel sieht FCS Verteidiger Philipp Zurfluh positiv entgegen: «Wir wissen, wie wir den FC Littau besiegen können. Das haben wir in der Hinrunde gezeigt.» Die Erinnerungen ans Hinspiel sollten die Urner tatsächlich beflügeln. Damals beendete die Hürlimann-Scheiber Truppe mit einem 3:1 Heimsieg eine sechs Niederlagen umfassende Negativserie. Es war der perfekte Auftakt zu einem erfolgreichen Vorrundenabschluss. Diesem ist es auch zu verdanken, dass die Rot-Schwarzen nun fünf Runden vor Schluss noch immer in der Tabellenmitte zu finden sind. Aufgrund der komplizierten Auf- und Abstiegsregelungen in der 2. Liga wäre ein Abstieg aber auch als viertletzter noch möglich. FCS Aussenverteidiger Zurfluh ist sich dem bewusst. Er sieht bereits wichtige Verbesserungspunkte für die Partie in Littau: «Wir müssen unsere Angriffe noch konsequenter zu Ende spielen und vor dem gegnerischen Tor kaltblütiger agieren.» Mit einem Sieg könnten die Rot-Schwarzen ihre Mittelfeldposition sichern und sogleich sich von einem direkten Konkurrenten distanzieren. Das Spiel findet am Samstag 18.05.19 um 18.00 Uhr auf der Sportanlage Ruopigen in Littau statt.