user_mobilelogo

Resultatmässig hätte der Start ins Fussballjahr 2019 für den FC Schattdorf nicht besser laufen können. Mit einem deutlichen 5:2 Heimsieg holten sich die Urner gegen den straken SC Emmen die ersten 3 Punkte in der Rückrunde. Einen erheblichen Teil zum FCS Sieg trug auch Keeper Livio Mahrow bei.

Mahrow Livio 17 18

Foto: FCS Keeper Livio Mahrow glaubt an einen weiteren FCS Sieg in Stans. (Bild: Sandro Tresch)

Das junge Schattdorfer Eigengewächs vertritt momentan den noch verletzten Stammtorhüter Imhof im Gehäuse der Rot-Schwarzen. Im Rückblick aufs Auftaktspiel will sich Mahrow aber nicht vom deutlichen Resultat blenden lassen. «Unser Spiel hatte sehr viele gute Ansätze, daran müssen wir anknüpfen. Jedoch dürfen wir gegen Stans sicherlich keine defensiven Geschenke verteilen.» Tatsächlich wären Geschenke gegen die Nidwaldner alles andere als angebracht. Die Tabellenlage in der 2. Liga präsentiert sich äusserst knapp, mit einem Auswärtserfolg am kommenden Freitag könnte sich die Hürlimann-Scheiber-Truppe weiter im vorderen Mittelfeld festsetzen und dabei gleich noch den Abstand gegen die hinteren Tabellenregionen vergrössern. Dass dies schwierig aber sicher möglich ist, ist auch der 21-Jährige Torhüter überzeugt: «Wir müssen unser Spiel von A-Z durchziehen und vor allem über 90 Minuten hinweg konzentriert und konsequent agieren.» Die Erinnerungen ans letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams haben die FCS Spieler gute Erinnerungen.

Vor heimischem Anhang siegten die Urner vergangenen August mit 3:1. Ob die Rot-Schwarzen auch im zweiten Duell der Saison mit dem FC Stans die Oberhand behalten können, zeigt sich am Freitag um 20.15 Uhr auf der Sportanalage Eichli in Stans.